Von Anfang an digitale Barrieren vermeiden

Die „Bayerische Verordnung über die elektronische Verwaltung und die barrierefreie Informationstechnik“ ergänzt das Bayerische Behindertengleichstellungsgesetz. Sie soll gewährleisten, dass Menschen mit Behinderungen digitale Informationen von öffentlichen Internetauftritten, von mobilen Anwendungen oder digitalen Dokumenten von öffentlichen Stellen uneingeschränkt nutzen können.

Die Innovationsstiftung Bayerischen Kommune stellt zu diesem Thema einen umfassenden Praxisleitfaden sowie eine dazugehörige Kurzfassung bereit. Zielgruppe sind Verantwortliche, Mitarbeiter, die mit der Umsetzung der digitalen Barrierefreiheit betraut sind, sowie Interessierte in den bayerischen Kommunalverwaltungen. Ziel ist, die Komplexität des Themas in seiner Gesamtheit darzustellen, sodass eine erfolgreiche Realisierung in den öffentlichen Stellen gelingt.

Autoren sind Michael Düren und Ulla Neuner (Kompetenzzentrum für Digitale Barrierefreiheit)

Die beiden Dokumente werden in einem digital barrierefreien Format bereitgestellt.

 

BITV 2.0_Leitfaden PDF/UA

BITV 2.0_Kurzfassung PDF/UA

Kontakt